Vom 5-Flüsse-Radweg nach Luxemburg

Da wir selbst an unseren schönen Fünf-Flüsse-Radweg wohnen, hatten wir großes Interesse nach etwas Neuem. Deswegen fuhren wir für ein paar Tage mit unseren Rädern im Gepäck nach Trier.

Am Sauer Radweg

Blick am Sauer-Radweg Richtung Moselmündung

Von dort unternahmen wir herrliche Touren an der Mosel, der Sauer und in Luxemburg selbst. Die Tour von Trier nach Echternach (Sauer-Radweg)  bot viel landschaftliche Abwechslung und war auf den gesamten ca. 53 km für den Hin- und Rückweg leicht zu bewältigen. Vor allem war es doch sehr schön, dass beidseits der Sauer ein Radweg vorhanden ist und man auf dem Rückweg auf der anderen Seite fahren konnte. Ein weiterer Ausflug führte uns in Luxemburg von Mersch nach Ettelbrück – Feulen und zurück.

Sauer Radweg

Unterwegs am Sauer Radweg

Hier erwartete uns eine eher hügelige Strecke, welche aber sehr gut ausgezeichnet und auch zu fahren war. Hier fuhr fuhren wir insgesamt ca. 43 km. Nachdem wir im Norden Luxemburgs gewesen waren, wollten wir auch den Süden kennenlernen. Hier fuhren wir von Leudelange nach Petange/Lamadelaine. Im Gegensatz zum Norden herrscht dort mehr Industrie in Stadtnähe. Die Radwege sind aber auch hier gut

Luxemburg

Radweg bei Petange / Luxemburg

ausgezeichnet. Bezeichnend für Luxemburg ist auch die dünne Besiedelung. Man sieht also sehr viel von der Landschaft.
Weitere Touren führten uns von Trier aus Flussauf und Flussab an der Mosel, jeweils ca. 25 km. Herrliche Weinberge, sehr schöne Einkehrmöglichkeiten in allen Ortschaften und vor allem sehr

An der Mosel

Stärkung direkt vom Winzer, hier bei Riol

freundliche Menschen zeichnen diese Gegend aus. Alle Radwege die wir befuhren waren nahezu vollständig geteert und ausnahmslos sehr gut ausgeschildert. Sehenswert sind vor allem auch die Städte Trier und Bernkastel-Kues. Wir werden diese Gegend mit Sicherheit wieder mit unseren Rädern besuchen, da vier volle Tage eigentlich zu wenig ist. Mit dem Wetter hatten wir insoweit Glück, dass es nicht ganz so eintraf wie es gemeldet war. Wir mussten uns nur kurz wegen Regens unterstellen. Sonst war es bewölkt und Tempera-turen von 15 – 20 Grad mit wenig Wind.

Bericht von Michaela und Roland C. aus dem Landkreis Nürnberger Land

Trier

Porta Nigra in Trier - mit toller Fahrradgarage!

Bernkastel

Altstadt von Bernkastel-Kues

Moselbrücke

Blick von der Moselbrücke bei Schweich

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar