Ostalpen Panorama Tour :: günstig mit Bayern Radtour
Sprachen Englisch Nederlands

Ostalpen Panorama Tour

Ostalpen_22

Entdecken Sie eine der schönsten Radreisen Europas in 8 bis 12 Tagen. Die Ostalpen Panorama Tour bieten wir Ihnen mit attraktiven Extras schon ab 285,- €

Radeln durch den Festsaal der Ostalpen
Hier sind Sie genau richtig, wenn Sie auf der Suche nach einer entspannten aber sehr abwechslungsreichen Radtour sind. Das meist flache Streckenprofil und die zahlreichen Abwechslungen links und rechts der Strecke machen die Ostalpen Panorama Tour zu einer echten Genusstour. Diese einzigartige Radreiseroute haben wir für Sie vor kurzem persönlich erkundet. Die zahlreichen  Kunden vom letzten Jahr teilten unsere Meinung einhellig: Diese Radtour als überragend!

Kurzinfo zu dieser Reise
Streckenlänge: 360 km / 430 km
Dauer:               8 – 12 Tage
Preise:              ab 285,- € / Person im DZ
Tagesetappen:  45 – 70 km
Schwierigkeit:  leicht bis mittel,
Termine 2017:   ab 01. Juni, tägliche Anreise möglich
Hinweis: Diese Radtour ist auch für Familien mit Kindern (ab ca. 10 Jahre) zu empfehlen.

Reisebeschreibung    Preise und Leistungen    Besonderheiten   Karte                                        

ostalpen_5   ostalpen_10   ostalpen_14   ostalpen_12   ostalpen_15  

Vorteil

Ihr Vorteil: Individuelle Touren- und Reiseplanung
Sie bekommen von uns keine Standardreise mit immer gleichen Inhalten angeboten. Die Ostalpen Panorama Tour wird individuell mit Ihnen geplant. Allerdings sind wir bei den Standorten und den Unterkünften aufgrund der in der Hochsaison sehr hohen Nachfrage ziemlich eingeschränkt. Die hier vorgeschlagenen Tagesetappen können in der Länge zu bestimmten Zeiten nur eingeschränkt oder gar nicht verändert werden. Verlängerungen vor Ort sind dagegen immer möglich.

1. Tag individuelle Anreise nach Rosenheimostalpen_4
Wer es noch nicht kennt; Rosenheim liegt ca. 60 km südöstlich von München direkt am Fuße Bayerischen Alpen. Für die Römer war der damalige Stützpunkt "Pons Aeni" (dt. Innbrücke) von enormer strategischer Bedeutung. Im laufe der Jahrhunderte wurde aus einer römischen Militärstation ein wichtiger Handelsplatz.Der historische Stadtkern und das weitläufige Gelände der ehemaligen Landesgartenschau bieten genug Sehenswürdigkeiten und „Auslauf“ nach einer längeren Anreise.
Übernachtung Region Rosenheim


2.Tag  Rosenheim – Region Wörgl ca. 55 kmostalpen_20
Der „Einstieg“ zu Ihrem Radweg ist vom Hotel nur ein Katzensprung entfernt. Auf dem sehr ruhigen und flachen Inn-Radweg radeln Sie über Kufstein (sehenswerte Burganlage)  in die Region Wörgl. Dieses Teilstück ist ideal zum Einradeln für die kommenden Tage. Der Blick auf die Kalkgipfel des Wilden Kaisers und dem Kufsteiner Hausberg Pendling mit seiner wuchtigen Ostwand wird Sie auf jeden Fall begeistern.
Übernachtung in der Region Wörgl


3.Tag Region Wörgl – Zell am Ziller ca. 55 kmOstalpen_21
Herrlich ruhige Radwege führen weiter durch das Inntal. Wenn die ersten hohen Kalkgipfel von Rofan und Karwendelgebirge sichtbar werden, verlassen Sie das Inntal nach Süden. Ein sehr ruhiger und äußerst komfortabler Radweg verläuft durch das Zillertal. Bei sommerlichen Temperaturen lädt eine herrliches Natur-Schwimmbad zu einer Badepause ein. Der Blick aus dem Wasser auf das nahe Rofangebirge ist ohne Übertreibung spektakulär. Am Talende tauchen die ersten Dreitausender auf. Die ständig wechselnde Bergkulisse lässt keine Langeweile aufkommen. Ganz entspannt erreichen Sie Ihr Etappenziel in der Region Zell am Ziller oder Mayrhofen
Übernachtung im Zillertal


4.Tag Zell am Ziller – Neukirchen am Großvenediger ca. 35 oder 60 kmOstalpen_23
Ambitionierte Radler nehmen die lange Auffahrt zum Gerlospass als sportliche Herausforderung.
Wer es gemütlicher mag, fährt mit dem Kleinbus inklusive Fahrradtransport zum Bergdorf Königsleiten. Hier genießen Sie einen fantastischen Blick auf die nahen Gletscherberge der Reichenspitzgruppe (3300 Meter hoch). Auf herrlicher Strecke radeln Sie über die Pinzgauer Höhe (1652 m) mit anschließender flotter Abfahrt hinunter nach Krimml. Die höchsten Wasserfälle Österreichs können Sie dort hautnah erleben.
Ein idyllischer Radweg führt Sie das letzte Stück zu Ihrem Etappenziel.
Übernachtung in Neukirchen am Großvenediger


5./6. Tag/e Ruhe- oder Wandertag/e Nationalpark Hohe TauernOstalpen_24
Für diese/n Tag/e bieten wir Ihnen tolle Alternativen. Nutzen Sie z.B.unser Angebot und fahren mit der Wildkogel-Bergbahn hinauf auf 2050 Meter Höhe. Der Blick auf den mächtigen Großvenediger (3666 m) und die weiten Gletscherflächen ist ohne Übertreibung atemberaubend. Von der Bergstation können Sie auf einem bequemen Weg den Hausberg Frühmesser (2233 m)  – und wenn Sie wollen noch einen anderen, herrlichen Gipfel ersteigen. Diese/r herrliche/n Bergtag/e mit den zahlreichen Nah- und Fernblicken bleibt Ihnen sicher noch lange in angenehmer Erinnerung.
Extraservice: Wir bieten Ihnen für zwei Tage einen kostenlosen Bergschuhtest vor Ort.
Übernachtung in Neukirchen am Großvenediger


6. /7. Tag Neukirchen am Großvenediger – Zell am See ca. 65 kmOstalpen_25
Gut gestärkt radeln Sie nach dem Frühstück mit bester Laune das Pinzgauer Tal hinaus. Der gut ausgebaute und meist sehr flache Radwanderweg wird Sie auch heute wieder begeistern. Einige kleine Bergdörfer an der Strecke bieten immer wieder interessante Fotomotive. Bei sommerlichen Temperaturen können Sie an einem der großzügig angelegen Badeseen einen Zwischenstopp einlegen.
Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch des Nationalparkzentrums in Mittersill.
Am Etappenziel in Zell am See können Sie noch eine Schifffahrt (Dauer ca. 45 Minuten) auf dem Zeller See unternehmen. Die Panoramablicke vom Wasser aus sind wirklich sehr beeindruckend.
Übernachtung in der Region Zell am See


7./8. Tag Zell am See – Lofer ca. 50 kmOstalpen_26
Sie radeln zuerst abseits der Fernstraßen auf gutem Radweg am Seeufer entlang nach Norden.
Kurz darauf ändert sich das Landschaftsbild (fast) dramatisch. Vor Ihnen tauchen mächtige Kalksteingipfel auf. Sie sind wieder zurück in den Nördlichen Kalkalpen. Der Name der Gebirgsgruppe passt wirklich zur Szenerie: Steinernes Meer. Mit jedem Kilometer kommen Sie diesen riesigen Felsfluchten näher. Im urigen Bergdorf Maira Alm können Sie bei einer gemütlichen „Jausn“ (Brotzeit, Vesper) das alpine Ambiente entsprechend genießen.
Herrlich ruhige Wege oder Nebenstraßen führen an Saalfelden vorbei zu den Loferer Steinbergen. Kurz vor Ihrem Etappenziel können Sie noch die Lamprechtsofen-Höhle besuchen. Ein spektakulärer Schaupfad führt in eines der größten Höhlensysteme der Welt.
Übernachtung in der Region Lofer


8./9. Tag Steinbergrunde ca. 65 kmOstalpen_28
Ein weiterer Höhepunkt steht bevor. Wegen Ihrer fantastischen Bergblicke den guten Radwanderwegen und den 24 Skulpturen an der Strecke, gilt die Steinbergrunde als eine der schönste Tagestouren Österreichs. Vorbei am malerisch gelegenen Pillersee kommen Sie nach  Hochfilzen, weltweit bekannt durch sein Biathlonzentrum. Danach bringt Sie eine lange Abfahrt zurück in den Pinzgau. Die mächtige Birnhorn Südwand, mit gut 1.600 Meter Wandhöhe eine der höchsten Felswände der gesamten Alpen, ragt direkt hinter den nahen Häusern auf.
Übernachtung in der Region Lofer


9./10. Tag Lofer – Salzburg ca. 55 km Mozart_2
Die Schlussetappe steht bevor. Vor allen Dingen das erste Teilstück ist durchaus spektakulär. Die Fahrt durch die teilweise enge Saalachschlucht mit den zahlreichen Stromschnellen wird Sie ein weiteres Mal faszinieren.  Auf herrlich ruhigen Radwanderwegen kommen Sie zuerst nach Bad Reichenhall. Von hier ist es dann nicht mehr weit bis zur Mozartstadt Salzburg wo noch Zeit für einen kurzen Besuch im zauberhaften Mirabellgarten sein sollte.
Eine herrliche Radreise geht hier zu Ende. Gut erholt treten Sie Ihre Rückreise an oder buchen über uns noch eine/oder mehrere Verlängerungsnächte in Neukrichen, Zell am See, Lofer oder Salzburg.


Sie haben Lust auf die Ostalpen Panorama Radtour?

Mehr Infos zu Preise und Leistungen finden Sie hier >….

Unverbindliche Anfrage: Bitte hier klicken >…

 

 

 

 

 

 

Preise und Leistungen

Code / Reiseart: OAT // Ostalpen Panorama Tour
Dauer:                  8 – 12 Tage / 7 – 11 Nächte
Termine 2017:       ab 01. Juni bis Oktober, tägliche Anreise möglich
Min. Teilnehmer: 1 Person
Max. Teilnehmer: 8 Personen*
*mehr Teilnehmer auf Anfrage

Ihre Quartiere
Wählen oder mischen Sie aus folgenden Kategorien:
Kategorie C = einfache Zimmer mit Etagendusche/WC
Kategorie B = Standard- Zimmer (2-3 Sterne) mit Dusche/WC meist TV
Kategorie A = Komfort- Zimmern mit Dusche/WC, TV
Zur Auswahl stehen Privatpensionen, Gasthöfe oder Hotels mit 3- Sterne Niveau.
In Neukirchen und Lofer auch Übernachtung in einem Superior Hotel mit Wellnessbereich möglich.

Preise
Kategorie C:  ab 285 € pro Person im Doppelzimmer (nur kurzfristig, ca. 1 Woche vor Reisebeginn buchbar!)
Kategorie B:  ab 385 € pro Person im Doppelzimmer
Kategorie A:  ab 435 € pro Person im Doppelzimmer
Zuschlag Einzelzimmer: ab 70 €
Die Preise variieren je nach Unterkunft, Saison und Reisedauer.

Die Leistungen (können sich sehen lassen)

  • gemeinsame Reiseplanung mit Ihnen
  • 7 – 11x Zimmer der gewünschten Kategorie
  • 7 – 11x reichliches „Radlerfrühstück“
  • sichere Unterbringen Ihres Fahrrades über Nacht
  • Busfahrt Zell am Ziller – Königsleiten (begrenzte Stellplätze für Fahrräder)
  • Seilbahnfahrt Wildkogelbahn (2050m)
  • Eintritt Nationalpark Infozentrum in Mittersill
  • Schifffahrt auf dem Zeller See (Dauer ca. 45 Minuten)
  • Eintritt Seisenberg Klamm und Vorderkaserklamm
  • Seilbahnfahrt mit Loferer Almbahn (1384 m)
  • detaillierte Routenbeschreibung
  • Touristische Informationen
  • Radwanderkarte
  • persönliche Reiseinformationen
  • umfangreiche Reiseunterlagen
  • wichtige Infos zur An- und Abreise

Buchbare Zusatzleistungen
Zusatznacht DZ in Rosenheim ab  39,- € (pro Person)
Zusatznacht EZ in Rosenheim ab  55,- €
Zusatznacht DZ in Zell a. See  ab  40,- € (pro Person)
Zusatznacht EZ in Zell a. See  ab  50-  €
Zusatznacht DZ in Salzburg    ab  45,- € (pro Person)
Zusatznacht EZ in Salzburg    ab  65,- €

Optionale Leistungen
Leihräder, auch MTB oder Pedelecs, Preise auf Anfrage. Halbpension in der Region Wörgl, Neukirchen und Lofer auf Anfrage möglich.

Unverbindliche Anfrage: Bitte hier klicken >…

 

 

 

 

 

Besonderheiten Ostalpen Panorama Tour
Wir oben im Text erwähnt; es wartet eine fantastische Radreise auf Sie. Obwohl das Quartierangebot an dieser Strecke recht reichhaltig ist, kommt es ausgerechnet in der Hauptreisezeit Juni bis Anfang Oktober sehr häufig zu Engpässen. So vermieten in dieser Region die Privatunterkünfte häufig keine Zimmer für nur eine Nacht. Deshalb kontaktieren Sie uns, wir finden über unsere Datenbank sicher die passenden Quartiere für Sie.
Übrigens: Mit uns radeln Sie nicht hungrig über Mittag. Viele Radler wollen tagsüber nicht großartig Essen gehen. Bei uns erhalten Sie Ihre Radlerbrotzeit auf Wunsch von Ihren Quartiergebern mit auf die Tour! Das spart Zeit und Geld.

Streckenprofil
Obwohl Sie an den höchsten Bergen Österreichs vorbei radeln ist das Streckenprofil häufig überraschend flach. Einige Steigungen müssen auch auf dieser Tour überwunden werden.
Die Ostalpen-Panoramatour ist auch für Familien mit Kindern ab ca. 10 Jahren geeignet.

Noch mehr Infos zur Strecke erhalten Sie in einem unverbindlichen Angebot.
Oder nutzen Sie das gute, alte Telefon für eine schnelle Auskunft. Da wir die Strecke und die Bergtouren bestens kennen, kommen wir sicher nicht in Verlegenheit, wenn Sie uns detaillierte Fragen stellen.
Unsere Servicenummer für Sie: 09179 / 946 77 30
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Bestseller
Kaum ins Programm aufgenommen, entpuppt sich die Ostalpen Panorama Tour als ein weiterer Bestseller in unserem Programm. Vor allen Dingen das umfangreiche Rahmenprogramm und die spektakulären Hochgebirgsblicke machen diese Radreise einzigartig. Wie bereits erwähnt, mit uns radeln Sie nicht hungrig über Mittag. Viele Radler wollen tagsüber nicht großartig Essen gehen. Bei uns erhalten Sie Ihre Radlerbrotzeit von Ihren Quartiergebern mit auf die Tour! Das spart Zeit und Geld.

Reisezeit
Planen Sie diese Tour wegen der Höhenlage nicht zu früh im Jahr. Wenn Mitte April an vielen Flüssen Deutschlands die Obstbäume anfangen zu blühen, liegt in den Hochlagen meist noch sehr viel Schnee. Wir empfehlen wir Ihnen die Ostalpen Panorama Tour erst ab Anfang Juni zu planen.
Aufgrund häufiger Inversionswetterlagen (kalte Luftschichten in den Niederungen und warme Luftschichten in den Hochlagen) im Herbst, ist der Zeitraum von Mitte September bis Mitte November häufig noch eine gute Reisezeit. Allerdings ist dann die Quartiersuche nicht einfach. Aufgrund zahlreicher Bergwanderer und der hohen Nachfrage während des Münchner Oktoberfestes sind viele Häuser  ausgebucht. Außerdem machen ab Mitte Oktober immer Herbergen vor Ort ihren Betriebsurlaub.

An- und Rückreise
Auch bei der Planung Ihrer An- und Rückreise helfen wir Ihnen gerne. Bisher haben wir zahlreiche Kunden mit unseren „etwas anderen Vorschlägen“ positiv überraschen können.

Welches Fahrrad? Ein robustes Touren- oder Trekkingrad mit solidem Gepäckträger für zwei Packtaschen und Lenkertasche ist ideal für diese Radtour. Die Reifen sollten nicht zu schmal (min. 40 mm) sein. Schutzbleche an den Rädern sind sehr empfehlenswert. Ein Spiegel am Lenker ist für die meisten Radler sehr exotisch, aber in der Praxis überaus hilfreich.

Leihräder  Gerne vermitteln wir Ihnen ab/bis München gute Trekking-Fahrräder mit 24 Gängen. Verleihpreise auf Anfrage.

Unverbindliche Anfrage: Bitte hier klicken >…

 

Karte Ostalpen Panoramatour